Digitale Transformation Digitale Transformation

Wichtige Neuerungen im SAP S/4HANA 2021 Release

Marketing |

Das Release SAP S/4HANA 2021 ist für Oktober 2021 angekündigt. Inzwischen handelt es sich bereits um die siebte Version dieser ERP-Lösung für intelligente Unternehmen. Angesichts der zahlreichen aufregenden neuen Features und Innovationen wird erneut deutlich, dass SAP weiterhin kräftig in S/4HANA investiert, um die Lösung schnell weiterzuentwickeln. Die Namensänderung für dieses Release spiegelt das Jahr der Veröffentlichung wider, was die Situation gegenüber ECC deutlich vereinfacht.

Das Release 2021 ist als On-Premise-Lösung und als Cloud Private Edition verfügbar. Darüber hinaus ist es natürlich Bestandteil von RISE with SAP, das eine einfache und ganzheitliche SAP S/4HANA-Transformation ermöglicht. Weitere Informationen zu RISE with SAP finden Sie hier: Mehr über RISE with SAP 

Mainstream-Wartung und -Support für 5 Jahre

Für jedes neue Release von SAP S/4HANA steht fünf Jahre lang Mainstream-Wartung und -Support zur Verfügung, bevor die Kunden auf die nächste Version umsteigen müssen. Upgrades haben natürlich u.a. den Vorteil, dass die Software ständig mit Neuerungen aufwartet.

Die große Herausforderung für die Kunden besteht darin, dass das obligatorische Upgrade nach spätestens fünf Jahren oft mit erheblichem Zeit- und Kostenaufwand verbunden ist. An dieser Stelle setzt unsere neue Softwarelösung MIGNOW an. Sie automatisiert Ihre SAP S/4HANA-Umstellung, sowie jegliche Upgrades und ermöglicht dadurch signifikante Einsparungen. Auf der Basis der neuesten datengesteuerten Methoden erzeugt MIGNOW völlig neue Funktionalitäten durch eine agile Prozessausführung . Neben maschinellem Lernen für präskriptive Analysen und Entscheidungsmaschinen nutzt die Software auch künstliche Intelligenz mit deduktiven Analysen auf der Grundlage von neuronalen Netzen und Deep Learning.
Weitere Informationen finden Sie hier: Mehr über MIGNOW

Die wichtigsten Highlights in SAP S/4HANA 2021

Das 2021er Release überzeugt mit Innovationen für alle Geschäftsbereiche und Branchen. Nachstehend finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Neuerungen für unsere Kunden. Eine vollständige Übersicht erhalten Sie über den Videolink am Ende des Artikels.

S/4HANA-Updates für das Finanzwesen

Rentabilität und Analyse: Zu den neuen Features gehört die Nutzung von Finanzplanungsinhalten in SAP Analytics Cloud durch die Integration von SAP Integrated Business Planning für Ihre Vertriebs- und Produktionsplanung.

Forderungsmanagement und Zahlungsabwicklung: Abgestimmte Vertriebsrechnungen lassen sich jetzt mit einer besseren Kostenkontrolle und Transparenz für Drittanbieter- und partnerbasierte Dienstleistungen buchen.

Gemeinkostenmanagement: Insbesondere international tätige Unternehmen profitieren von der nahtlosen Verarbeitung konzerninterner Beziehungen im Gemeinkostenmanagement.

Governance, Risk and Compliance: Sie erhalten Best-Practice-Inhalte für das Compliance-Management sowie vordefinierte automatische Kontrollverfahren, die auf verdächtiges Verhalten wie überbezahlte Wareneingänge oder Rechnungen ohne Wareneingang prüfen.

Kundenauftragsmanagement und -verarbeitung: Mit der neuen SAP Fiori-App können Sie blitzschnell Kundenaufträge erstellen. Geben Sie einfach die wichtigsten Daten ein. Die Software ermittelt daraufhin sofort die relevanten Preise und klärt die Verfügbarkeit per ATP-Prüfung ab. Darüber hinaus reduziert die automatisierte Erstellung von Kundenaufträgen aus unstrukturierten Daten den manuellen Aufwand für Ihre Vertriebsteams erheblich.

Updates für die Fertigung

Materialbedarfsplanung: Dank einer nahtlosen Integration der Materialbedarfsplanung mit Ihren Lieferantensystemen können Sie Änderungsaufträge automatisieren und dadurch die Zusammenarbeit mit Ihren Lieferanten verbessern.

Qualitätsmanagement: Mit der Prüfergebnis-Erfassungs-App können Sie die Ergebnisse für ein oder mehrere Prüfmerkmale in den Prüflosen erfassen und verarbeiten.

Updates für das Supply Chain Management

Bestandsführung: Mithilfe der neuen Kanban-Analysefunktionen können Sie als Fertigungsleiter Kanban-Regelkreise gezielt steuern und die Mengen in den Behältern prüfen. Der Analysestatus hilft auch dabei, kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und zu lösen.

Transportmanagement: Mit der verbesserten Integration von SAP Extended Warehouse Management werden lieferübergreifende Handling Units jetzt noch wirksamer unterstützt.

Updates im Asset Management

Instandhaltungsplanung: Die neue App für Instandhaltungsarbeitsvorräte bietet Ihren Wartungsplanern eine Übersicht aller fälligen Instandhaltungsaufträge, sowie deren Details.

Instandhaltungsausführung: Mithilfe von Machine Learning werden Ihren Technikern geeignete Objektteilcodes und Schadenscodes vorgeschlagen. Dadurch können Sie die Zeit für die Schadensfallanalyse und somit eventuelle Ausfallzeiten deutlich verringern.

Updates in Einkauf und Beschaffung

Commodity Procurement: Die zentralisierte Beschaffung mit der Engine für Commodity-Preisfindung (CPE) reduziert den manuellen Bearbeitungsaufwand. Die Einkäufer können die jeweiligen Einkaufspreise bereits im Beschaffungsprozess berücksichtigen und mithilfe der CPE direkt in den Zentralkontrakt übernehmen.

Updates in F&E und Konstruktion

Vermarktbarkeit und chemische Compliance von Produkten: Mit dem neuen Release werden kontinuierlich regulatorische Inhalte, z. B. für das Gefahrstoffmanagement, bereitgestellt.

Updates im SAP Product Footprint Management

Bewertung des ökologischen Fußabdrucks: Angefangen von der Lieferantenauswahl bis zum Kaufverhalten erhalten Sie in Ihrer täglichen Arbeit Informationen zum ökologischen Fußabdruck Ihrer Produkte und dessen Auswirkungen auf den Klimawandel.

Spannende Neuerungen gibt es auch in den verschiedenen Branchenlösungen, u.a.:

In der Lösung für die Konsumgüterindustrie werden jetzt Lieferwagenverkäufe mit effektiver Verfolgung der Lagerverfügbarkeit und der unterwegs verkauften Waren unterstützt, was die Flexibilität deutlich erhöht.

In der Lösung für den Großhandel können Sie jetzt mithilfe von Konditionskontrakten Abrechnungen für Lizenzgebühren bei Verkäufen planen.

In der Lösung für die Versorgungswirtschaft lässt das Verkaufskontraktmanagement nunmehr Änderungsverträge mit mehreren Endterminen und differenzierter Produktauswahl zu. Die Lösung für den öffentlichen Dienst wartet mit Verbesserungen für die Budgetplanung auf. Neben einer generell erhöhten Benutzerfreundlichkeit überzeugt sie mit erweiterten Möglichkeiten zum Erweitern von Feldern und zum Hochladen von Dateien.

 

Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen im 2021er Release erhalten Sie in diesem Video: https://youtu.be/-TiiMwXBYCQ

Wenn Sie an einer Demo interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte. Mithilfe unserer Value Management Plattform können wir Sie dabei unterstützen, den Wert dieser Neuerungen für Ihr Unternehmen zu ermitteln und einen Business Case zu erarbeiten.

Share this blog: